Der Energiecode

Mit dem Rhythmus
der Natur zu mehr
Energie und Fokus

Das Buch

  • Was die Postleitzahl mit unserer Gesundheit zu tun hat
  • Warum wir im Winter keine Bananen essen sollten
  • Wie man die innere Uhr wieder in den richtigen Takt bringt
  • Biohacks für alle Jahreszeiten – von der Präventivmedizinerin Dr. Doris Eller-Berndl


Sie ernähren sich gesund, bewegen sich regelmäßig und dennoch fühlen Sie sich oft müde? Sie sind nicht allein. Erschöpfung ist in unserer modernen Gesellschaft zum Massenphänomen geworden. Der Grund für zahlreiche Wohlstandsleiden und unseren permanenten Energiemangel liegt in der künstlich geschaffenen Umgebung, in der wir vorwiegend leben.

Haben Sie sich schon einmal überlegt, warum wir uns in der Natur so wohl fühlen, warum es uns in die Sonne zieht? Wie alle Lebewesen sind wir darauf ausgerichtet in der freien Natur und im Rhythmus von Tag und Nacht und mit den Jahreszeiten zu leben. Doch der moderne Mensch hat diese Verbindung gekappt. Das macht uns müde, depressiv und krank.

Das Sonnenlicht, unsere innere biologische Uhr und das Magnetfeld der Erde spielen für unsere Energiebilanz eine entscheidende Rolle. Wie viel Energie wir abbekommen, ist letztlich unsere eigene Entscheidung. Wie einfach wir unsere Zellkraftwerke aufladen können, verraten wir Ihnen in diesem Buch. Und das beste daran ist, Energie tanken, kostet keinen Cent.

Biological Facts

Frühlingserwachen: Der Energiekick aus der Sonne

Haben Sie gewusst, dass wir Menschen die Fähigkeit besitzen aus Sonnenlicht Energie zu gewinnen? Da bekommt „Sonne tanken“ gleich eine ganz andere Bedeutung. Und wir merken es sofort. Denn sobald der Frost den ersten warmen Sonnenstrahlen weicht, Bäume und Wiesen wieder grün und die Tage länger und heller werden, erwachen auch in uns die Lebensgeister. Wir wollen nach draußen, tief einatmen, die Sonne genießen und die grauen Wintertage abschütteln. Das hat einerseits mit unseren Hormonen zu tun. Durch das vermehrte Licht produzieren wir mehr vom Botenstoff Serotonin, das nicht umsonst auch als Glückshormon bezeichnet wird. Zum anderen können wir mit der Rückkehr des UVB-Lichts wieder Energie aus der Sonne ernten.  Wenn ab März die Tage wieder länger werden und UVB-Licht auch in unseren Breitegraden auf die Erde trifft, können wir damit beginnen unsere Zellkraftwerke, die Mitochondrien, wieder mit Energie aufzuladen
Health Hacking

Eisbaden: Die Kraft der Kälte

Man kennt die spektakulären Bilder von Menschen, die sich in Finnland oder Russland mit Äxten Löcher in die Eisdecken von Flüssen und Seen hacken und hineinsteigen. Warmduschern läuft beim bloßen Gedanken ein kalter Schauer über den Rücken. Inzwischen trifft man im Winter viel öfter auf Eisbader. Der wohl bekannteste ist Wim Hof, aka The Iceman. Der Extremsportler, der schon in Shorts auf den Mount Everest stieg und nördlich des Polarkreises Marathon lief, hat das Eisbaden populär gemacht. Inzwischen ist es richtig hip. Für Biohacker und Präventivmediziner ist es der ultimative Winter-Hack für mehr Energie und Gesundheit. Denn Kältetherapie ist viel mehr als der schnelle Kick Adrenalin und Endorphin. 

Eisbaden: Wall of Fame

Sie glauben Eisbaden ist nur etwas für wirklich Hartgesottene? Dann lassen Sie sich inspirieren von den Bildern  begeisterter Eisbader.

Health Hacking

Proteinreiche Suppe

Diese Suppe ist leicht zu kochen und hat einen ausgezeichneten Geschmack. Sie kann auch während des 16/8 intermittierenden Fastens getrunken werden und erzeugt ein angenehmes Wärmegefühl.

Es ist eine gute Idee, gleich größere Mengen zu kochen und einzufrieren, um rasch eine gute Basis für verschiedenste Einlagen bereit zu haben. Ein ganzes Huhn ist meist günstiger zu kaufen als Hühnerbrustfilets und nichts wird verschwendet!

 

Energiecode zum Hören

Dr. Doris Eller-Berndl über Kältetherapie